Gedankenfrüchte
Gedankenfrüchte

Im Garten der Zeit

Turmglocken läuten

im Garten der alten Zeit

Anfang und Ende

 

Der Baum der Ahnen 

wirft seinen langen Schatten

täglich aufs Neue

 

Mücken tanzen

in vergesslicher Luft

ihren ewgen Tanz

 

Moosbewachsene Steinfiguren

halten Wache 

am Tor der Endlichkeit.

 

Die Erde,

bedeckt mit Immergrün und Blumen.

Hoffnung für alle!

Eine Homepage ist nie "fertig".

Sie ist in ständigem Wandel. So gibt es bei jedem Besuch immer wieder was Neues zu entdecken.

 

Z.B. unter Inspirationen, meine Fotos.

 

 

 

Die Gedichte und Bilder sind mein Eigentum und dürfen nur mit meiner ausdrücklichen Genehmigung kopiert werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Beate Treutner